Daten aus einer ost-Datei wiederherstellen

Software, um Daten und Einstellungen von Microsoft Outlook zu sichern
Antworten
Heiko Schröder
Site Admin
Beiträge: 2324
Registriert: Sonntag, 01. Mai 2005 - 14:55 Uhr
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Daten aus einer ost-Datei wiederherstellen

Beitrag von Heiko Schröder » Mittwoch, 22. April 2020 - 15:46 Uhr

Daten aus einer ost-Datei wiederherstellen

MOBackup sichert neben den lokalen pst-Dateien auch die temporären ost-Dateien der IMAP-Konten.

Hat man aus Versehen Daten aus Outlook gelöscht und benötigt diese wieder, dann ist das Wiederherstellen der pst-Dateien recht einfach.
Das Wiederherstellen von Daten aus einer ost-Datei ist dagegen etwas umfangreicher, da es sich hier um eine temporäre Datei handelt, die beim nächsten Start von Outlook wieder mit dem Mailserver abgeglichen wird und die wiederhergestellten Daten verschwinden.

Lösung:
  • Öffnen Sie Outlook.
  • Gehen Sie Offline über das Register SENDEN/EMPFANGEN und der Schaltfläche OFFLINE ARBEITEN.
  • Öffnen Sie dann das Menü DATEI - INFORMATIONEN - KONTOEINSTELLUNGEN.
  • Wechseln Sie in das Register DATENDATEIEN und selektieren Sie die bisher verwendete ost-Datei.
  • Klicken Sie darüber auf DATEISPEICHERORT ÖFFNEN
  • Es öffnet sich der Windows Explorer und selektiert automatisch die bisherige ost-Datei.
  • Beenden Sie Outlook.
  • Benennen Sie die ost-Datei um, z. B. nach bisherige.ost
  • Extrahieren Sie mit MOBackup die gesicherte ost-Datei und lassen Sie sie auf dem Desktop ablegen.
  • Verschieben Sie dann diese Datei vom Desktop in den oben geöffneten Windows Ordner.
  • Starten Sie Outlook und Sie sollten den benötigten Ordner sehen.
Jetzt haben Sie nur das Problem, dass diese Daten verschwinden, sobald Sie wieder online gehen. Daher müssen Sie eine lokale pst-Datei anlegen.
  • Öffnen Sie dann das Menü DATEI - INFORMATIONEN - KONTOEINSTELLUNGEN.
  • Wechseln Sie in das Register DATENDATEIEN und klicken Sie auf HINZUFÜGEN.
  • Geben Sie den Namen lokal.pst an.
  • Schließen Sie das Konfigurationsfenster wieder und Sie finden unterhalb Ihrer bisherigen Ordnerstruktur einen weiteren Container mit dem Namen "lokal".
  • Dorthin können Sie die Mails/Ordner von dem IMAP-Konto kopieren.
  • Wenn Sie dies getan haben, können Sie wieder online gehen.
  • Outlook wird wieder den vorherigen Stand annehmen, da es den Abgleich mit dem Mailprovider durchführt.
Unterhalb der Ordnerstruktur finden sich ab sofort, die Ordner und E-Mails, da diese jetzt lokal und unabhängig vom Mailprovider vorliegen. Diese können Sie dann in den IMAP-Ordner kopieren. Diese Mails werden dann zu Ihrem Mailprovider übertragen.

Zum Schluss können Sie Container "lokal" mit der rechten Maustaste schließen und die Datei lokal.pst wieder vom Rechner entfernen.
Heiko Schröder Softwareentwicklung
Passwortverwaltung 1PW für Windows, Android und jetzt auch für iOS

Antworten