Fehler beim Ermitteln der Duplikate (MAPI_E_TOO_BIG)

Software, um Duplikate in MS Outlook zu löschen
Antworten
maka
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 18. November 2019 - 9:25 Uhr

Fehler beim Ermitteln der Duplikate (MAPI_E_TOO_BIG)

Beitrag von maka » Montag, 18. November 2019 - 9:49 Uhr

Hallo Herr Schröder,

bei einem sehr großen Postfach bricht der MODupRemover beim Ermitteln der Duplikate ab.

Die Fehlermeldung lautet: MAPI_E_TOO_BIG, Error ID: $80040305
"-2147220731=Component: Microsoft Exchange-Informationsspeicher
Die Anzahl der Elemente, die gleichzeitig geöffnet werden können, wurde vom Serveradministrator begrenzt. Schließen Sie zunächst geöffnete Nachrichten, oder entfernen Sie Anhänge und Bilder von ungesendeten Nachrichten, die Sie gerade verfassen."

Es handelt sich um die MODupRemover Version 4.20 vom 01.11.2019.
Outlook 365 32-Bit ist mit Exchange Online verbunden.
Das Postfach ist ca. 30GB groß und laut MODupRemover sind 3421 Ordner mit insgesamt ca. 80.000 Elementen zu durchsuchen.

Haben Sie hier eine Idee, wie wir das Postfach komplett nach Duplikaten durchsuchen können oder müssen wir den Suchlauf auf einzelne Unterordner laufen lassen?

Besten Dank vorab!

Viele Grüße
Matthias K.

Heiko Schröder
Site Admin
Beiträge: 2270
Registriert: Sonntag, 01. Mai 2005 - 14:55 Uhr
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Fehler beim Ermitteln der Duplikate (MAPI_E_TOO_BIG)

Beitrag von Heiko Schröder » Dienstag, 19. November 2019 - 11:48 Uhr

Hallo,

Ihr Problem mit der Software liegt an der Beschränkung Ihres Exchange-Servers. Damit soll verhindert werden, dass Massen an Daten vom Exchangeserver gezogen werden.

In diesem Fall müssen Sie die Exchange-Beschränkung aufheben:
Exchange 2007: http://technet.microsoft.com/de-de/libr ... 76486.aspx
Exchange 2010: http://technet.microsoft.com/de-de/libr ... 98094.aspx

Hier wird zwar auf Exchange 2007 und 2010 eingegangen, die Einstellung kann aber auch für den Exchange-Server 2013/2016 verwendet werden. Die Erklärung finden Sie am Ende der Webseite im Bereich " Verwenden des Registrierungs-Editors zum Anpassen der maximalen Anzahl geöffneter Objekte, die ein MAPI-Client gleichzeitig verwenden kann".

In dem Fall sollten Sie sich an Ihren Systemadministrator wenden, damit er die Beschränkung zumindest kurzzeitig aufhebt.
Heiko Schröder Softwareentwicklung
Passwortverwaltung 1PW für Windows, Android und jetzt auch für iOS

maka
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 18. November 2019 - 9:25 Uhr

Re: Fehler beim Ermitteln der Duplikate (MAPI_E_TOO_BIG)

Beitrag von maka » Dienstag, 19. November 2019 - 14:53 Uhr

Hallo Herr Schröder,

wie erwähnt, nutzen wir Exchange Online. Meines Wissens nach ist es hier nicht möglich die entsprechenden Grenzwerte anzupassen.

Bleibt dann nur noch die Möglichkeit beim Suchlauf weniger Ordner auszuwählen, oder fällt Ihnen noch eine andere Lösung ein? Hilft es möglichweise Outlook während des Suchlaufs im Offline-Modus zu betreiben, damit der Exchange Server außen vor ist...?

Dankeschön und viele Grüße
Matthias K.

Heiko Schröder
Site Admin
Beiträge: 2270
Registriert: Sonntag, 01. Mai 2005 - 14:55 Uhr
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Fehler beim Ermitteln der Duplikate (MAPI_E_TOO_BIG)

Beitrag von Heiko Schröder » Montag, 25. November 2019 - 11:47 Uhr

Hallo,

entschuldigen Sie die späte Antwort.

In dem Fall kann die Änderung natürlich nicht vorgenommen werden. Hier müssten Sie einmal schauen, ob Sie ordnerweise vorgehen, und somit die Daten häppchenweise von Server laden und lokal ablegen.

Am Ende wäre dann eine Kontrolle über alle Ordner möglich.
Heiko Schröder Softwareentwicklung
Passwortverwaltung 1PW für Windows, Android und jetzt auch für iOS

maka
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 18. November 2019 - 9:25 Uhr

Re: Fehler beim Ermitteln der Duplikate (MAPI_E_TOO_BIG)

Beitrag von maka » Montag, 25. November 2019 - 14:25 Uhr

Hallo Herr Schröder,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Eine Frage hätte ich noch: Inwiefern ist der Exchange Server beim Ermitteln der Duplikate überhaupt involviert?
MODupRemover verbindet sich doch nur zum lokalen Outlook via MAPI und das betroffene Postfach ist lokal via OST-Datei komplett gecached. Funktioniert der Suchlauf auch, wenn der PC offline ist bzw. keine Verbindung zum Exchange Server besteht?

Besten Dank vorab und viele Grüße
Matthias K.

Heiko Schröder
Site Admin
Beiträge: 2270
Registriert: Sonntag, 01. Mai 2005 - 14:55 Uhr
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Fehler beim Ermitteln der Duplikate (MAPI_E_TOO_BIG)

Beitrag von Heiko Schröder » Montag, 25. November 2019 - 14:45 Uhr

Hallo,

nicht alle Sachen sind unbedingt gecached. So muss dann Outlook trotzdem den Server kontaktieren und abfragen. Er muss ja dann auch später die Verbindung haben, damit die lokale gelöschten Elemente auch online gelöscht werden.
Funktioniert der Suchlauf auch, wenn der PC offline ist bzw. keine Verbindung zum Exchange Server besteht?
Probieren Sie es doch aus, indem Sie einmal den Netzwerkstecker ziehen bzw. das WLAN deaktivieren.
Heiko Schröder Softwareentwicklung
Passwortverwaltung 1PW für Windows, Android und jetzt auch für iOS

Antworten