Datenbank auf einem QNAP via WebDAV

Melden Sie ein Problem oder suchen Sie nach einer Lösung.

Antworten
HappyDrummer
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 16. Januar 2018 - 14:11 Uhr

Datenbank auf einem QNAP via WebDAV

Beitrag von HappyDrummer » Dienstag, 16. Januar 2018 - 15:43 Uhr

Hallo zusammen!

Nachdem ich 1PW seit einigen Jahren sehr begeistert nutze, komme ich nun doch nicht mehr um eine Fragestellung in diesem Forum umhin.

Lange Jahre nutzte ich 1PW auf meinem PC und seit einiger Zeit auch auf meinem Smartphone. Der Abgleich der Datenbank erfolgte zuletzt via Telekom MagentaCloud. Den Begriff WebDAV hatte ich zwar immer wahrgenommen, doch Details hatten mich nie interessiert, da alles wunderbar klappte.

Nun steht ein Anbieterwechsel ins Haus. Die immer schlechter werdende Telekom wird abgesägt und es kommt ein Anbieter ins Haus, der leider keine Cloud in seine VDSL-Pakete inkludiert. Kein Problem dachte ich, habe ja ein QNAP stehen, über das es doch auch gehen sollte.

Da meine NAS-Drives nur intern zu erreichen sind (ich habe aus Sicherheitsgründen derzeit weder den "myCloudService" von QNAP noch den meiner AVM Fritzbox aktiviert. Dadurch ist alles nur intern erreichbar. Das bedeutet jedoch, dass ich die 1PW-DB unterwegs bei bedarf ändern kann, aber nicht prompt in die Cloud packen kann. Das geht erst wieder, wenn ich zuhause im Heimnetzwerk eingeloggt bin. Den erneuten Abruf vom PC würde ich eh frühestens dann benötigen. Damit komme ich also klar und es geht mir eher darum, alles in den eigenen 4 Wänden zu behalten, als es auf Servern abzulegen, zu dessen Einstellungen ich keinen Zugriff habe.

Was habe ich versucht?
Die 1PW-DB soll auf meine berufliches NAS kommen - auf ein TS-231. Software ist dort die aktuellste Version (Update erst vor wenigen Tagen).

1. Schritt: WebDAV einrichten

Bild
Die Ports habe ich manuell angepasst. Ohne Anpassung gilt für http/https meines Wissens nach 80/8081. Alle Möglichkeiten der Porteinstellungen haben aber keinen Einfluss auf mein Problem.

2.Schritt: Ordnerfreigabe einrichten

Damit nicht alles direkt auf root landet, habe ich einen Ordner namens "cloud" erstellt.
Speziell für 1PW habe ich dann den User "1PWwebDAV" eingerichtet.
Dieser User hat allgemeine und admin-Rechte auf den Ordner cloud (gehört also der Gruppe "admins" und "anyone" an).

Bild

und auch die speziellen WebDAV-Rechte

Bild

Die beiden Screenshots zuvor kamen aus den Freigabeordnereinstellungen.
Zur Sicherheit nochmal in die Einstellungen des neuen Users geschaut:

Bild

...auch alles korrekt eingestellt - glaube ich jedenfalls.

3.Schritt: Einrichtung in 1PW:
Erklärt sich soweit von selbst...

Bild
Bild

Super! Nach einigen Fehlversuchen (Port fehler hinter der IP etc.) klappte nun die Anmeldung seitens 1PW.

4.Schritt: Hochladen der Datenbank:

Beim Hochladen folgt das Infofenster über den Stand des Uploads. Der Prozentbalken schießt wie erwartet binnen einer Sekunde auf 100%. Klar, PC und NAS sind im selben Netzwerk, insgesamt maximal 2 Meter Cat6e-Kabel und vor allem keine Telekom dazwischen.

Bild

So ihr Lieben, nun kommst:

Bild

Warum zum Geier ist der Ordner leer??????

Sollte 1PW hier jetzt nicht einen Ordner "APPS" und darunter einen Ordner "1PW" angelegt haben? So machte es 1PW ja bei meiner MagentaCloud und damals auch bei GoogleDrive und bei Dropbox. Warum nicht auf dem NAS?

Zum Ausschluss der Ursache habe ich:
  • auf dem NAS den Ordner selbst angelegt. Keine Änderung!
  • in den Einstellungen in 1PW die URL eingeben als:
  • https://192.168.178.**:772
  • https://192.168.178.**:772/
  • https://192.168.178.**:772/cloud
  • https://192.168.178.**:772/apps
  • ALLES ohne Erfolg
Der verdammte Ordner auf dem NAS bleibt leer, obwohl 1PW immer den erfolgreichen Upload bestätigt....

Ich komme an dieser Stelle nicht mehr weiter und hoffe auf einen nützlichen Tipp von Profis in diesem Forum oder vom Entwickler selbst.
Wahrscheinlich ist es nur ein Häkchen, das fehlt....doch ich komme nicht drauf.

Auf hilfreiche Antworte freue ich mich!

Beste Grüße
Remo

T.R.O.N
Beiträge: 51
Registriert: Donnerstag, 04. Mai 2006 - 10:32 Uhr

Re: Datenbank auf einem QNAP via WebDAV

Beitrag von T.R.O.N » Dienstag, 16. Januar 2018 - 17:51 Uhr

Hallo HappyDrummer,
nur mal so nebenbei und zur Info: Auch als nicht mehr Telekom Kunde kann man bei der Telekom eine 10 GB Cloud kostenlos nutzen. Sollte doch für 1PW dicke reichen!
Gruß
TRON

Kostenlos 25 GB für Telekom Kunden, sonst nur 10 GB
Wer Telekom Kunde ist kann von üppigen 25 GB kostenlosen Speicherplatz profitieren. Nicht Telekom Kunden erhalten 10 GB kostenlos. Eine Einschränkung der Funktionen findet zudem nicht statt.
https://trusted.de/telekom-magentacloud ... -nur-10-gb

HappyDrummer
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 16. Januar 2018 - 14:11 Uhr

Re: Datenbank auf einem QNAP via WebDAV

Beitrag von HappyDrummer » Freitag, 19. Januar 2018 - 11:37 Uhr

Danke für deinen Hinweis TRON!
Das war mir gar nicht bewusst und ich habe es nicht einmal ansatzweise für möglich gehalten, dass die Telekom sowas anbietet... :shock:
...weil: meine Eltern hatten viele Jahre einen T-Online-Anschluss inklusive einer Email-Adresse. Nach der Kündigung und dem Wechsel zu einem fähigeren Wettbewerber war dann auch die Email-Adresse nicht mehr erreichbar. Auf Nachfrage hieß es, sie können die Adresse ja kostenpflichtig buchen. Nix gratis mit ganz kleinem Postfach. Für Kündiger komplett gebührenpflichtig. Übernahme der Adresse in eine Neuregistrierung als Free-User? Fehlanzeige! :?
Von daher hatte ich mir die Frage nach einer kostenlosen Weiternutzung meiner 25GB gar nicht erst gestellt.
Aber wie auch immer: ich will grundsätzlich alles weg haben von der Telekom. Eine Frage der Ehre (aber das hat eine lange Geschichte als Hintergrund) und ich werde zu meiner Androhung stehen. :twisted: Ich spare bald knapp 30€ monatlich und die Telekom ist 3 Verträge los..

Inzwischen habe ich eine Alternativlösung gefunden: mein Webhoster Alfahosting hat in meinem Tarif - ich wusste es bis heute gar nicht :-) - einen 5GB-Cloudspeicher inklusive. Habe es gerade eingerichtet - alles via WebDAV.
Naja...5GB sind für 1PW ganz schön knapp, sollte aber reichen :lol:

Dennoch würde mich sehr interessieren, warum das mit dem eigenen WebDAV-Ordner im eigenen Netzwerk nicht klappt. Sprich, warum ich alles einrichten kann und 1PW die Anmeldung auch als erfolgreich abgeschlossen deklariert, aber keine Dateien auf dem NAS landen....

Heiko Schröder
Site Admin
Beiträge: 2279
Registriert: Sonntag, 01. Mai 2005 - 14:55 Uhr
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Datenbank auf einem QNAP via WebDAV

Beitrag von Heiko Schröder » Montag, 22. Januar 2018 - 10:27 Uhr

Hallo,
https://192.168.178.**:772/cloud
Achten Sie darauf, dass CLOUD groß geschrieben wird, da Sie den Pfad auch in Großbuchstaben angegeben haben.
Heiko Schröder Softwareentwicklung
Passwortverwaltung 1PW für Windows, Android und jetzt auch für iOS

MarioS
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag, 12. Januar 2020 - 17:24 Uhr

Re: Datenbank auf einem QNAP via WebDAV

Beitrag von MarioS » Sonntag, 12. Januar 2020 - 17:32 Uhr

Hallo Zusammen,

ich muss da Thema noch einmal aufgreifen. Ich konnte mich per WebDAV auf der QNAP anmelden und es wurden auch die Unterordner Apps und 1PW auf dem Freigabeordner der QNAP angelegt, aber die Datenbank Datei(en) wurden nicht hochgeladen. Beim Hochladen aus dem 1PW werden keine Fehlermeldungen angezeigt. Es sieht so aus, als würde das Hochladen klappen. Irgendjemand eine Idee?

Gruß
Mario

Antworten