Outlook verwendet eine alte Kopie ihrer Outlook-Datendatei...

Software, um Daten und Einstellungen von Microsoft Outlook zu sichern
Antworten
unLieb
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 22. November 2022 - 16:19 Uhr

Outlook verwendet eine alte Kopie ihrer Outlook-Datendatei...

Beitrag von unLieb »

Servus, moin, servus,

ich nutze MOBackup nun seit 12 Jahren, und hatte bislang keinerlei Probleme beim widerherstellen meiner Sicherungen.

Nun habe ich vorgestern mein Windows neu aufgesetzt, und bin im Zuge dessen auch auf Office 2021 gegangen und bekomme nun oben genannten Fehler.

Bild

Ich habe dazu schon eine Frage von 2015 gefunden, in der gesagt wurde, dass man die Fehlermeldung nicht wegbekommt, aber vielleicht hat sich ja da in der Zwischenzeit etwas getan.

Wenn es nicht wegzubekommen ist, würde es etwas bringen, wieder ein älteres Office zu installieren, das Image einzuspielen, und dann auf die aktuelle Version upzudaten?


Ich danke schon einmal im Voraus
Heiko Schröder
Site Admin
Beiträge: 2361
Registriert: Sonntag, 01. Mai 2005 - 14:55 Uhr
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Outlook verwendet eine alte Kopie ihrer Outlook-Datendatei...

Beitrag von Heiko Schröder »

Hallo,

diese Meldung kommt meist, wenn man einen Exchange-Server nutzt. Die ost-Dateien sind an den Rechner gekoppelt, auf dem das Konto angelegt wurde. Auf einem neuen macht Microsoft die Datendatei "ungültig". Hier hilft nur das Löschen der ost-Datei. Outlook legt diese dann neu an und zieht automatisch die Daten erneut vom Exchange Server.

So löschen Sie die ost-Datei.
  • Gehen Sie in Outlook in das Menü DATEI - KONTOEINSTELLUNGEN - KONTOEINSTELLUNGEN.
  • Im Register E-MAIL klicken Sie auf das Exchange-Konto. Unterhalb wird Ihnen der Name der Datendatei angezeigt.
  • Wechseln Sie in das Register DATENDATEIEN und markieren Sie dort diese Datei.
  • Klicken Sie auf DATEISPEICHERORT ÖFFNEN. Der Windows Explorer öffnet sich und die Datei ist bereits markiert.
  • Schließen Sie Outlook.
  • Warten Sie ein paar Sekunden, damit alle Datendateien freigegeben werden und löschen Sie dann die markierte Datei im Windows Explorer.
  • Starten Sie Outlook neu.
Die Meldung sollte verschwunden sein.
Heiko Schröder Softwareentwicklung
Passwortverwaltung 1PW für Windows, Android und iOS
unLieb
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 22. November 2022 - 16:19 Uhr

Re: Outlook verwendet eine alte Kopie ihrer Outlook-Datendatei...

Beitrag von unLieb »

Vielen Dank Heiko, das hat tatsächlich so funktioniert!

ABER, wie bekomme ich denn das Exchange-Konto dort raus, da ich es eh nicht wirklich nutze?

Weil als ich las, dass es am Exchange-Konto liegt, dachte ich, ich bin schlau, und lösche es einfach raus.

Aber dann bekam ich diesen Fehler:

Bild


So musste ich das Backup dann noch mal wiederherstellen, um dann deine Schritte zu befolgen.


/edit:

Und vielleicht noch eine Zusatzfrage. Dadurch dass ich ja nun noch mal mein Backup eingespielt habe, welches vom 21.11. war, fehlen mir jetzt zwei Tage.

Die E-Mails befinden sich noch in meinem GMail-Konto im Papierkorb. Nun dachte ich mir, dass ich die alle als ungelesen markiere, und noch mal in den Posteingang verschiebe, und Outlook sich die NEU zieht ... tut es aber nicht. Gibt es da noch einen Trick?
Heiko Schröder
Site Admin
Beiträge: 2361
Registriert: Sonntag, 01. Mai 2005 - 14:55 Uhr
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Outlook verwendet eine alte Kopie ihrer Outlook-Datendatei...

Beitrag von Heiko Schröder »

Hallo,

das Exchange-Konto löscht man über das Outlook Menü DATEI – INFORMATIONEN – KONTOEINSTELLUNGEN, Register E-MAILS.
Dort markieren Sie das Konto vom Typ "Microsoft Exchange" und klicken dann auf ENTFERNEN.
Damit wird das Konto sauber entfernt.
Nun dachte ich mir, dass ich die alle als ungelesen markiere, und noch mal in den Posteingang verschiebe, und Outlook sich die NEU zieht ... tut es aber nicht.
Ich vermute einmal, dass das Konto als POP3 eingerichtet ist. Ruft Outlook E-Mails ab, dann wird der Zeitstempel gespeichert. Beim nächsten Mal wird der Posteingang überprüft, ob seit dem letzten Zeitpunkt neuere E-Mails eingegangen sind. Wenn Sie die E-Mails online im Browser in den Posteingang verschieben, haben diese jedoch noch das alte Datum und sind somit nicht neu für Outlook.

Die Lösung: Sie müssten sich die E-Mails direkt an Ihre Mailadresse weiterleiten, damit diese als neue Mails im Posteingang landen.
Heiko Schröder Softwareentwicklung
Passwortverwaltung 1PW für Windows, Android und iOS
Antworten