Ist Office in der 64 Bit Variante notwendig?

Fragen rund um die Office Produkte Access, Excel, Powerpoint, Word, u.a.
Antworten
Heiko Schröder
Site Admin
Beiträge: 2142
Registriert: Sonntag, 01. Mai 2005 - 14:55 Uhr
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Ist Office in der 64 Bit Variante notwendig?

Beitrag von Heiko Schröder » Donnerstag, 28. Juli 2011 - 8:57 Uhr

Heutzutage werden einem fast nur noch 64bit fähige Computer angeboten und Windows wird auch ab Version 7 als 64Bit Variante angeboten. Da stellt sich doch die Frage, ob man denn auch das Office und somit Outlook in der 64Bit-Variante installieren sollte?

Meine ganz persönliche Meinung lautet: Nein, ich würde von der 64Bit Version von Office abraten:
  1. Diese Version hat nur einen Vorteil: damit können Sie in Excel Arbeitsmappen mit einer Größe von mehr als 2GB öffnen :roll: (wer braucht das schon?).
    Siehe Absatz "Im Folgenden unsere Empfehlungen für die zu installierende Edition von Office 2010:" unter http://technet.microsoft.com/de-de/libr ... 81792.aspx
  2. Es gibt keinerlei Geschwindigkeitsvorteile.
  3. Es bestehen mehr Nachteile, da viele Produkte\AddOns, die z.B. direkt auf Outlookdaten zugreifen, nicht mehr funktionieren. Sie müssen darauf hoffen, dass die entsprechenden Anbieter eine spezielle 64Bit Version ihres Produktes anbieten. Und das ist nicht immer gegeben.
Heiko Schröder Softwareentwicklung
Passwortverwaltung 1PW für Windows und Android
Alle Programme

horus
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 13. Juli 2012 - 0:21 Uhr

Beitrag von horus » Freitag, 13. Juli 2012 - 0:33 Uhr

Punkt 1 ist nicht wirklichein Vorteil, wer benutzt schon Dateien von solch einer Groesse hehe... :)

Antworten